C1 weiter erfolgreich bei den Bezirksfutsalmeisterschaften

Am letzten und diesen Samstag fand die Zwischenrunde (Halbfinale) der Hallen-Bezirksfutsalmeisterschaften statt. Die C1 hatte sich hierfür qualifiziert, was bereits eine tolle Leistung war zu den besten 18 Mannschaften im Bezirk Bodensee zu gehören.

Am 1. Februar durfte die C1 der FSG weiter zeigen wie gut sie Fußball spielen kann. Was viele gehofft aber nicht wirklich geglaubt hatten, die FSG beendete das Turnier souverän als Tabellenzweiter und hat sich für das Finale am nächsten Sonntag in Pfullendorf qualifiziert !!

Bereits im ersten Spiel kam mit SC Pfullendorf 2 (Bezirksliga) ein echter Gradmesser, der souverän gemeistert wurde. Mit tollem Fußball hatten die Jungs den Gegner im Griff und das Spiel konnte hochverdient mit 3:1 gewonnen werden. Im zweiten Spiel ging es gegen den Favoriten Radolfzell 1 (Verbandsliga), welches leider knapp und vielleicht ein wenig unnötig mit 1:0 verloren wurde. Die Mannschaft steckte aber die Niederlage locker weg und spielte nun in den folgenden Spielen richtig groß auf. Im dritten Spiel gelang ein lockeres 5:1 gegen die SG Salem 1 (Bezirksliga). Das vierte Spiel gegen den 1 FC Rielasingen-Arlen (Landesliga) wurde regelrecht ein Desaster für den Gegner, er wurde mit 6:1 geschlagen. Im letzten Spiel gegen den SC Markdorf (1. in der Kreisliga) ging es bereits um nichts mehr, denn wir waren schon qualifiziert. Auch dieses Spiel wurde verdient mit 2:0 gewonnen.

Nicht nur die mitgereisten Eltern sondern auch die Eltern und Trainer der anderen Mannschaften waren sichtlich beeindruckt über das was unsere Jungs gezeigt haben. Gratulation !!!

Mit 12 Punkten und dem absolut besten Torverhältnis von 16:4 wurden wir ganz souverän Zweiter.

„Kinder spielen für Kinder“

Beim Neujahrsturnier der Fußball-Spielgemeinschaft Zizenhausen/Hindelwangen/Hoppetenzell (FSG Zi/Hi/Ho) kickten 34 Teams für einen guten Zweck.

Bereits zum fünften Mal fand das Turnier „Kinder spielen für Kinder“ in der Stockacher Jahnhalle statt.

In diesem Jahr war das Turnier zum ersten Mal zweitägig. Am ersten Tag spielten sechs F-Jugendmannschaften und acht E-Jugendteams jeweils zwölf Minuten gegeneinander. Am zweiten Turniertag dauerten die Spiele nur zehn Minuten. Jeweils zehn Teams der D- und C-Jugend hatten sich angemeldet.

Alle Fußballer im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren, unter denen sich nur wenige Mädchen befanden, erhielten eine Medaille für die Teilnahme. In den Wettbewerben der E-, D- und C-Jugend bekamen die drei Erstplatzierten zusätzlich einen Pokal. Bei den F-Junioren gab es nur Gewinner, denn bei ihnen ging es in erster Linie um den Spaß am Sport. Am Nachmittag gewann das Team des FC Meßkirch 04 unter großem Jubel der Spieler.

Am zweiten Turniertag besiegte das Team der FSG Zi/Hi/Ho, im Halbfinale in einem packenden Spiel den SV Liggeringen 1 mit 1:0. Das zweite Halbfinale gewann die SG Tengen-Watterdingen 2:1 gegen den SV Orsingen-Nenzingen 1. Mit 0:3 ging das Spiel um Platz drei souverän an die Mannschaft aus Orsingen-Nenzingen. Große Anfeuerungswellen peitschten die Spieler im Endspiel nach vorne. Am Ende ging das „hochdramatische Finale“ mit 3:2 an Tengen-Watterdingen. Unser Dank gilt allen Teilnehmern, den Betreuern und ihren Zuschauern und besonders den Schiedsrichtern und Helfern im Hintergrund.

2. Trainingscamp der FSG in Scheidegg

Traininslager-Scheidegg-Jugend

Ende Oktober hat die Fußballspielgemeinschaft Zizenhausen/Hindelwangen/Hoppetenzell nun zum zweiten Mal ein Fußballtrainingscamp in Scheidegg durchgeführt. Dieses mal waren 60 Jugendliche der C-, und B-Juniorinnen sowie der D-, und C-Junioren und deren Betreuer eine Woche in der Ferienanlage der Deutschen Post in dem hochgelegenen Ort im Allgäu. Neben viel Technik- und Konditionstraining draußen oder in der nahegelegenen Soccerhalle wurden viele Freundschaftsspiele gegen örtliche Vereine ausgetragen und viele, neue freundschaftliche Kontakte geknüpft. Natürlich wurde auch der ganzheitliche Teamgedanke in den Vordergrund gestellt, so dass viele Aktionen teamübergreifend durchgeführt wurden. Das abwechslungsreiche Programm wurde durch eine Nachtwanderung, einen Ausflug zu den Scheidegger Wasserfällen, Tischtennisturnieren und einem Grillabend zum Abschluss komplettiert. Das Trainingscamp war rundum ein voller Erfolg, die Jugendlichen waren begeistert. Es konnte dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins FSG Zizenhausen/Hindelwangen/Hoppetenzell Jugend e.V. kostengünstig für die Eltern der Jugendlichen realisiert werden. Das allgemeine Fazit war: „Nächstes Jahr wieder!“

Dein Verein!

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien