Jugend

Junioren:

Erstmals im Jahr 2003 wurden bei der FSG Juniorenmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Zuvor spielten die Juniorenteams noch in den jeweiligen Stammvereinen in Zizenhausen, Hindelwangen und Hoppetenzell. Auch zu dieser Zeit wurden schon Spielgemeinschaften untereinander gebildet. Eine Spielgemeinschaft mit dem VFR Stockach (ca. die Hälfte der Spieler stellte die FSG) führte zu einem der größten Erfolge unserer Jugendabteilung in der jüngeren Vergangenheit. Es wurde im Jahr 1996 die Meisterschaft in der Verbandsstaffel und somit der Aufstieg in die Jugendliga errungen.

Aufgrund der immer geringer gewordenen Spielerzahlen nahm die FSG im Frühjahr 2009 hinsichtlich der Bildung von Spielgemeinschaften für mehrere Juniorenteams Kontakt zu den Nachbarvereinen SG Zoznegg-Winterspüren und SV Gallmannsweil auf. Es wurden erstmals für die Saison 2009/2010 gemeinsame Mannschaften als Spielgemeinschaft gemeldet. Aufgrund von teilweisen Spielerengpässen in einzelnen Jahrgängen, wurden auch kurzfristige Kooperationen mit zusätzlichen Vereinen gebildet.

Um den Jugendspielbetrieb in allen Altersklassen langfristig sicherstellen zu können, wurde im Frühjahr 2017 die Spielgemeinschaft neu ausgerichtet. Nach mehreren Gesprächen mit den Nachbarvereinen VFR Stockach und SG Zoznegg Winterspüren kamen die jeweiligen Verantwortlichen zum Entschluss, dass eine künftige Zusammenarbeit in den Jugendabteilungen für alle Vereine eine sehr gute und zukunftsorientierte Lösung ist. Seit der Saison 2017/2018 wurde diese gemeinsame Spielgemeinschaft umgesetzt.

Bei den kleinsten Spielerinnen und Spielern, den Bambinis und der F-Jugend, werden noch keine Spielgemeinschaften gebildet.

Mädchen:

Im Jahre 2006 wurde bei der FSG eine neue Sparte des Fußballspielbetriebes gegründet. Es war die Geburtsstunde des Mädchenfußballs mit einer B-Mädchen Mannschaft. Die Mannschaft wurde für den Spielbetrieb gemeldet, nachdem sich bereits seit Herbst 2005 fußballinteressierte Mädchen regelmäßig zum Fußballspielen trafen. Im Jahre 2009 wurden erstmals die C-Mädchen ins Leben gerufen. Seit der Saison 2009/2010 agierte die FSG in einer Spielgemeinschaft mit der SG Heudorf-Honstetten. Um die Mädchenabteilung weiter zu stärken, konnten 2012, bei einem „Schnuppertag“, genügend Mädchen für eine D-Mädchen Mannschaft gewonnen werden. Die D-Mädchen konnten seither allerdings nicht durchweg in jeder Saison zum Spielbetrieb gemeldet werden. Aktuell nimmt die FSG in allen 3 Altersklassen an den Saisonspielen teil und trägt ihre Heimspiele auf dem Sportgelände in Hindelwangen aus.

Seit der Saison 2017/2018 wird Mädchenfußball nur noch unter dem Dach der FSG gespielt, da die Spielgemeinschaft mit der SG Heudorf-Honstetten aufgelöst wurde.

Aktuell kann die FSG auf über 120 Spielerinnen und Spieler im Jugendspielbetrieb stolz sein.

Dein Verein!

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien